skip to content


 

Der Rotscherenkrebs ist ein Süßwasserkrebs und gehört zur Ordnung der Zehnfußkrebse. In ihrer Anatomie, der Reproduktion und der Ernährung gleichen sie dem europäischen Zehnfußkrebs.

Aufgrund seiner exzellenten Eignung wurde der Rotscherenkrebs für die Züchtung in Aquakulturanlagen ausgewählt.

Rotscherenkrebse haben ein sehr feines Fleisch mit einem süßlichen Geschmack und einer festen Textur, die sie für den Premiummarkt prädestinieren. Sie werden nicht zuletzt auch als „Süßwasserhummer“ bezeichnet.

 

Die Kirschauer Aquakulturen GmbH ist der erste zugelassene Züchter für Rotscherenkrebse in Deutschland.


Die Erbrütung von Rotscherenkrebsen - Cherax quadricarinatus
Die Brutanlage wurde Anfang August 2012 mit Bruttieren besetzt und in Betrieb genommen.

 

 Die umfangreiche Recherche hat sich gelohnt: die ersten Weibchen wurden bereits Anfang September trächtig. Der erste Nachwuchs zeigte sich Anfang Oktober 2012.

 

Unser Ziel ist es, den Rotscherenkrebs zu unserem 3. Kirschauer Fischerfest am 14. September 2013 als Speisekrebs vorzustellen. 

Copyright © 2010 Kirschauer Aquakulturen GmbH | Website Templates by Tradebit | Powered by Website Baker